ueberdenwolken

Entstehung

Entstehung der Wolke

Wenn die Erde von der Sonne erw?rmt wird, f?ngt Wasser an verdampfen. Aber auch Pflanzen k?nnen zur Verdunstung beitragen. Es bilden sich sogenannte Thermikblasen, die aufzusteigen beginnen.
F?r ihren Aufstieg ben?tigen sie Energie dazu. Sie nehmen diese Energie aus der W?rme, wodurch es zur Abk?hlung der Luft kommt.
Dieses Aufsteigen geschieht so lange, bis die Luft ihren Taupunkt erreicht hat. Das bedeutet, dass sich der Wasserdampf in kleine Wassertr?pfchen umwandelt. Dadurch entsteht die Wolken.
Durch die Umwandlung von Wasserdampf in Wassertr?pfchen wird Energie frei, wodurch weiterer Wasserdampf zu Wassertr?pfchen kondensieren kann. Was zu einem weiteren Wachstum der Wolke f?hrt.
Eine Wolke kann aber nicht ewig wachsen, da mit abnehmender Temperatur immer weniger Wasserdampf in der Luft vorhanden ist. Dann kommt es zum Stillstand des Wachstums.
Wolken sind Ansammlungen von Wassertr?pfchen, die in einem bestimmten Abstand zur Erdoberfl?che in der Atmosph?re schweben.
Manchmal kommen auch kleinste Teile von Abgasen oder Staub vor in Wolken vor.

19.2.06 23:29, kommentieren